Telefon: 0211 50655-0

info@s-t-services.com

Das Unternehmen

Die Soltrx Transaction Services GmbH gehört mit einem gewachsenen Know-how im Bereich der prozessoptimierten Cash Managementsystematik zu einem kompetenten Geschäftspartner für Banken und Handel.

Durch die Kombination unseres speziellen Branchen-Know-hows mit führenden Technologien erzielen wir einen signifikanten Vorsprung in der Beratung und Umsetzung von kundenspezifischen Lösungen.

Strukturen verschlanken, Kosten senken, Service und Qualität stärken – all dies sind Managementaufgaben, die einen permanenten Wandel in jedem Unternehmen forcieren. Mit maßgeschneiderten Lösungen geben wir unseren Kunden intelligente Antworten auf die Fragen ihrer zukünftigen Herausforderungen.

Historie

Entwicklung der Soltrx Transaction Services GmbH

2018

2017

2015


2014

2012/2013

 

2011

 

2010

2009

2008

2007

2006

2004

ISO 9001-2015 zertifiziert durch TÜV Süd

Aufnahme der ersten Pilotkunden in das neue Online-Bestell-Tool der STS

Erfolgreiche Pilotierung sowie Installation der neuen Tresorlösung
CashIn Mini bei unseren Kunden

Partielle Migration zum Bankverlag

Großprojekt mit einem namhaften Paketdienstleister:

Installation von 60 Cash-Recyclern

Ca. 900 Neukunden nach Inkrafttreten des ZAGs

Größter CashEDI Nutzer bei der BBK mit mehr als 1/3 des Gesamtvolumens

Migration aller Bargeldtransaktionen der ehemaligen Dresdner Bank

ISO 9001-2009 zertifiziert durch TÜV Süd

Zertifizierung der CashEDI Schnittstelle zur Bundesbank

Integration der STS als 100%-ige Tochter in den Commerzbank-Konzern

Öffnung des Geschäftsmodells für Handel und andere Kreditinstitute

Gründung der STS als Mehrheitsbeteiligung der Commerzbank AG

Bargeld

Ein Thema mit welchem sich die Wirtschaft immer wieder zwangsläufig beschäftigen muss. Spätestens nach den in 2006 eingetretenen Ereignissen und Folgen rund um die stattgefundenen Insolvenzen in der Geld- und Werttransportbranche wurde dieser Themenkomplex in den zentralen Fokus der Risikobetrachtung vieler Unternehmen gestellt. Waren Logistik und Prozesse der Bargeldver- und -entsorgung bis dahin primär an der verursachenden Kostenstruktur orientiert, hat sich seither das Denken bei allen Beteiligten radikal geändert.

Der Bedarf an Lösungen rund um Geld- und Wertdienstleistung ist in Banken und Handel ungebrochen hoch. Folgt man den Statistiken der Bundesbank, erhöht sich das Noten- und Münzgeldaufkommen jedes Jahr um einen zweistelligen Prozentbereich. Banken und Handel müssen also ihre Bargeldprozesse vor dem Hintergrund der Risikobeurteilung, der Prozesstransparenz und der Kosten immer wieder auf den Prüfstand stellen.

Mit Gründung der Soltrx Transaction Services GmbH (STS) hat die Commerzbank 2004 schon frühzeitig auf diese Entwicklung reagiert. Die 100% Konzerntochter koordiniert und überwacht für die Commerzbank die gesamte Bargeldlogistik für ca. 1.150 Filialen und über 5.200 Selbstbedienungsgeräte.

 

Hierbei steuert die STS über eine webbasierte IT-Lösung kosten- und prozessoptimiert alle Prozesse von der elektronischen Auftragserteilung an ein Werttransportunternehmen (WTU) bis hin zur Buchung der Gelder auf den richtigen Konten. Die transaktionsorientierte und all umfassende neutrale und tägliche Kontrolle aller physischen und buchhalterischen Geldbewegungen verleiht dem Geschäft mit dem Bargeld damit höchstmögliche Transparenz für alle Beteiligten. Im Vordergrund stehen hierbei die Einhaltung von Service-Level, die mit den Bargeldakteuren bis hin zur Bundesbank vereinbart wurden. Service, Reports und Buchung liegen dabei in einer neutralen und kompetenten Hand.

Ein Geschäftsmodell welches seit 2004 zwischenzeitlich Schule gemacht hat. Neben der Commerzbank nehmen mittlerweile mehr als 1.300 Kunden aus Handel und Wirtschaft den Service der Prozesskontrolle und der nachgelagerten Sicherheitsmodule in Anspruch. Hier stehen für den Kunden die umfängliche Risikoprävention, die neutrale Transaktionskontrolle und die frühzeitige Eskalation bei erkennbaren Leistungsstörungen im Vordergrund.

Prozesse bei Banken und Handel im Wandel

Neben dem o.g. grundelementaren Bedürfnis der Sicherheit in den Prozessen rund um das Bargeld verändert sich das Nachfrageverhalten des Handels und der Banken mehr und mehr hin zu lösungsoptimierten und ganzheitlichen Modellen. Im Fokus stehen hierbei die work flows in der gesamten Wertschöpfungskette. So werden im eigenen Unternehmen und in den bisher „zugekauften“ Dienstleistungssegmenten die Prozesse kritisch auf den Prüfstand gestellt und straff organisiert. Unter dem Gesichtspunkt einer Prozessoptimierung unter Einbezug aller Beteiligten können hierbei Kostenvorteile von über 20 % erzielt werden.

Blickt man in die jüngste Vergangenheit der Veränderungen in der Bankenwelt, so sind Selbstbedienungscenter mit Einsatz von Ein- und Auszahlungsautomaten, so genannten Cash-Recycler mittlerweile bundesweit state of the art. Die klassische Kassierin bzw. der

Kassierer finden sich an den Bankschaltern immer seltener. Der Service rund um das Bargeld wurde weitestgehend automatisiert und der Fokus im daily business eindeutig auf das Beratungssegment und den Vertrieb von Bankprodukten gelegt. Ein Konzept welches sich sowohl aus der Perspektive der Prozesse als auch der, der Ökonomie etabliert hat.

Nach den positiven Erfahrungen der Banken und des dort stattgefundenen Wandels finden sich mehr und mehr Handelsunternehmen, die einem Kostendruck folgend, ebenfalls die Prozesse rund um das Bargeld ganzheitlich auf den Prüfstand stellen und den Einsatz von Technik präferieren. Hier hat sich die STS –kommend aus der Bankenwelt – ein profundes know how erarbeitet und bietet dieses im Rahmen ihrer Beratungskompetenz in ganzheitlichen Lösungen an.

Zahlen und Fakten

Zahlen und Fakten zur Entwicklung der STS

 

Unsere Servicezeiten

  • mehr als 1.300 Direktkunden
  • ca. 12.000 Anfahrtsstellen
  • > 67.000 Stopps pro Monat
  • > 5.200 SB-Geräte im Full-Service
  • mehr als 1.200 Bank-Filialen
  • > 85 Mitarbeiter

Montag bis Freitag

6.00 bis 20.00 Uhr

 

Samstag

8.00 bis 20.00 Uhr

Ansprechpartner

Geschäftsleitung

Rolf Körfer

Telefon: 0211 50655-4101

E-Mail: rolf.koerfer@s-t-services.com

 

Axel Stepf

Telefon: 0211 50655-0

E-Mail: axel.stepf@commerzbank.com

 

Finanzcontrolling / Projektmanagement

Frank Fischer

Telefon: 0211 50655-4204

E-Mail: frank.fischer@s-t-services.com

 

Leitung Kundenbetreuung / Vertrieb

Matthias Decker

Telefon: 0211 50655-4134

E-Mail: matthias.decker@s-t-services.com

 

Kundenbetreuung / Vertrieb

Isabel Lorenz

Telefon: 0211 50655-4290

E-Mail: isabel.lorenz@s-t-services.com

 

Stefan Dusch

Telefon: 0211 50655-4113

E-Mail: stefan.dusch@s-t-services.com

 

Jörg Biermann

Telefon: 0211 50655-4200

E-Mail: joerg.biermann@s-t-services.com

 

 

Hotline

Für Kunden

Telefon: 0211 50655-4260

E-Mail: kunden@s-t-services.com

 

Für Störungen

Telefon: 0211 50655-4155

E-Mail: stoerungsannahme@s-t-services.com